«

»

Gelungenes Sommerfest der KG Fidele Brüder Tetz

Gisela Timmermanns und ihre Helfer vom Organisationsteam hatten wirklich an alles gedacht, um das Sommerfest der KG Fidelen Brüder Tetz für Jung und Alt zu einem Erlebnis werden zu lassen. Nur der Blick zum Himmel ließ Böses ahnen. Aber auch dafür gab es eine Lösung: die Fußballfreunde vom FC Rasensport Tetz stellten kurzfristig ein Zelt zur Verfügung, damit auch die drohenden Regenschauern der Veranstaltung keinen Abbruch machen konnten.

Wie schon in den Jahren zuvor hatte die Jugendleiterin der KG mit den Trainerinnen Stefanie Sommer und Janina Boermann ein attraktives Programm für Jung und Alt zusammen gestellt, um Dank an die Garden, Eltern und Helfer zu sagen. Gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden der KG, Daniel Oeben, gab sie dann pünktlich um 14 Uhr den Startschuss. Alle waren gekommen – die Garden, die Showtanzgruppe, die Solomariechen, die Eltern und Helfer, die Uniformierten, die Trainerinnen und der Vorstand und das buntes Treiben am Rande der Sportanlage in Tetz begann. Für jeden war etwas dabei. Grillmeister Stephan Timmermanns assistiert von Vater Norbert verpflegte die Teilnehmer mit Grillspezialitäten und die Eltern hatten Salate, Kaffee und Kuchen vorbereitet. Und Geschäftsführer Christoph Janknecht brachte mit PR-Chef Rolf Pieper den Zapfhahn in Bewegung.

Besonders für die kleinen Teilnehmer war eine Menge Spaß vorprogrammiert. Großes Vergnügen bereiteten die vielen Belustigungen und Spiele, die die Trainerrinnen unterstützt von Josephine Pieper organisiert hatten. Groß war auch der Andrang beim Kinderschminken –  Anke und Karin Tretter hatten für jedes Gesicht das richtige Design. Und mit Kutscher Nobert Menne konnte ein Ausflug durch Tetz auf der Pferdekutsche vorgenommen werden.

Einen harten Kampf lieferten sich die Erwachsenen an der Torwand und es gab unerwartete Sieger. Zum Schluss setzte sich Vorstand Jörg Schneider mit Flip Flops und Bier in der Hand mit drei Treffern durch.

Mit zunehmender Dauer wurden dann auch die Schlangen am Zapfhahn und an der erstmals angebotenen Cocktailbar länger. Die Cocktails, von Sandra Landmann und Kai Fischer zubereitet, fanden reizenden Absatz  und die Stimmung stieg von Stunde zu Stunde und von Getränk zu Getränk. Die Feier dauerte bis in die späten Abendstunden und alle waren zufrieden: die Kinder hatten tolle Spiele und Erlebnisse, die Erwachsenen großen Spaß und Durst; sogar das Wetter spielte mit.